Fördermöglichkeiten

Alle Förderungsmöglichkeiten sind so genannte "Kann-Leistungen", d. h. ein Rechtsanspruch darauf besteht nicht. Ihr persönlicher Ansprechpartner/in in der Arbeitsvermittlung berät Sie gern.

Beachten Sie bitte, dass ein Antrag auf Förderung immer vor Eintritt des Ereignisses bei Ihrem persönlichem Ansprechpartner gestellt werden muss. Das Jobcenter Vorpommern-Greifswald Süd kann auf der Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen eine Vielzahl von Unterstützungsleistungen zur beruflichen Eingliederung fördern, z. B.

Kundenförderung:

  • Erstattung von Bewerbungskosten
  • Übernahme der Reisekosten bei Fahrten zu Vorstellungsgesprächen (soweit diese nicht vom Arbeitgeber getragen werden)
  • Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein für Maßnahmen bei Trägern, Arbeitgebern und zur Einschaltung privater Arbeitsvermittler
  • Förderung der beruflichen Weiterbildung
  • Förderung der Aufnahme einer versicherungspflichtigen oder selbst-ständigen Tätigkeit
  • Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben


Arbeitgeberförderung:

  • Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung in einem Betrieb oder durch bei einen beruflichen Bildungsträger
  • finanzielle Einstellungshilfen (Lohnkostenzuschuss an den Arbeitgeber bei einem sozialversicherungspflichtigem Arbeitsverhältnis)
  • Einstiegsqualifizierung für Jugendliche
  • Förderung von Arbeitsverhältnissen (FAV) gemäß § 16e SGB II


Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, weitere Einzelfallhilfen für Ihre berufliche Integration zu übernehmen. Auch hier sollten Sie sich rechtzeitig vorher über die Möglichkeiten und Voraussetzungen bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner/in informieren.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jobcenter Vorpommern-Greifswald Süd