Bildung und Teilhabe nach dem    SGB II

Ab 2011 werden bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen neben ihrem monatlichen Regelbedarf auch sogenannte Leistungen für Bildung und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft berücksichtigt ( § 28 Abs. 1 Satz 1 SGB II). Hierzu gehören

 

  • Schulbedarf für Schülerinnen und Schüler
  • Zuschuss zum gemeinschaftlichen Mittagessen für Schülerinnen und Schüler und für Kinder, die eine Kindereinrichtung besuchen bzw. bei der Tagesmutter betreut werden

 

Bitte beachten Sie:

  • Eine gesonderte Antragstellung ist erforderlich!
  • Für alle Leistungen für Bildung und Teilhabe (außer für den persönlichen Schulbedarf) ist für jedes Kind ein gesonderter Antrag erforderlich.

 

Seit Januar 2013 wurden die Leistungen für Bildung und Teilhabe an den zuständigen kommunalen Träger rückübertragen. Dass bedeutet, dass der Landkreis Vorpommern-Greifswald für die Bearbeitung Ihrer Anträge für die Leistungen Bildung und Teilhabe verantwortlich ist.

 

Sie können sich aber bei uns im Jobcenter Vorpommern-Greifswald Süd ausführlich zu den Leistungen für Bildung und Teilhabe beraten lassen. Gern nehmen wir Ihren Antrag zu Leistungen für Bildung- und Teilhabe entgegen und leiten diesen umgehend an den entsprechenden Fachbereich beim Landkreis Vorpommern-Greifswald weiter.

 

Bitte stellen Sie die Anträge rechtzeitig, damit die Leistungen Ihren Kindern in vollem Umfang zu Gute kommen. Bei Antragstellung erfahren Sie auch, ob Sie einen Gutschein erhalten oder Kostennachweise vorlegen müssen.

BuT-Merkblatt.pdf
PDF-Dokument [92.2 KB]
BUT-Antrag.pdf
PDF-Dokument [103.0 KB]
BuT-Schulbestätigung.pdf
PDF-Dokument [475.7 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jobcenter Vorpommern-Greifswald Süd