Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt des Jobcenter Vorpommern – Greifswald Süd stellt sich vor:

Mein Name ist Ramona Steinau. Ich bin verheiratet, habe einen erwachsenen Sohn und mittlerweile zwei Enkeltöchter.

 

Seit 2005 arbeite ich im Jobcenter Vorpommern-Greifswald Süd in der Funktion Teamleiterin und stellvertretende Bereichsleiterin Leistung sowie als Standortverantwortliche für die Geschäftsstelle Ueckermünde.

 

Eine Stellenausschreibung weckte meine Neugierde und ich entschied mich mein Interesse zu bekunden.  Meine Beauftragung erfolgte dann im März 2019 und ich freue mich, diese neue und spannende Herausforderung annehmen zu dürfen.

 

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt unterstützt den gesetzlichen Auftrag der Gleichstellung von Frauen und Männern in der Arbeitsförderung und in der Grundsicherung.

 

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt wird der Geschäftsführung unmittelbar zugeordnet.

 

Für mich ergeben sich daraus folgende Ansätze;

 

  • Entwicklung von Strategien für besondere Personengruppen zur Förderung der Gleichstellung und zur Fachkräftesicherung (Wiedereinsteigende, (Allein)Erziehende, Migrantinnen) Zusätzlich werde ich mit Informationsveranstaltungen versuchen Kundinnen und Kunden zu erreichen

 

  • Der Aufbau von Netzwerken, nicht nur im Bereich der sozialen Träger, sondern auch der Arbeitgeber stehen im Fokus. Derzeit stelle ich mich in den verschiedensten Einrichtungen vor und nutze Plattformen für den persönlichen Kontakt.

 

  • Beratung der Fachbereiche zu Themen wie der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Kinderbetreuung, Pflege, Alleinerziehende, Gender Mainstreaming, Analphabetismus in Deutschland

 

  • Erarbeitung von Flyern, Handout für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aber auch für Teilnehmende an Veranstaltungen

 

  • Mehrgenerationenhäuser können die Jobcenter bei der Integrationsarbeit unterstützen. Die Unterstützung soll auf Gegenseitigkeit beruhen. Zusammenarbeit und Planung von gemeinsamen Informationsveranstaltungen unter Einbeziehung von Gastrednern z.B. Landkreis in Sachen Kindereinrichtungen oder Pflegestützpunkte sind ein Ansatz. Ausarbeitung von Flyern / Präsentationen speziell auf die Bedürfnisse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer angepasst.

                                                          

  • Die Vertretung auf Verwaltungsebenen (Ministerien) zu Schwerpunktthemen Chancengleichheit

 

  • Beobachtung der Mindestbeteiligung von Frauen an Maßnahmen

 

  • Zusammenarbeit mit zuständigen Gleichstellungsstellen. Hierzu zählen insbesondere die Beauftragte für Chancengleichheit der Bundesagenturen für Arbeit und der Regionaldirektion sowie die kommunale Gleichstellungsbeauftragte.

 

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit in allen Bereichen und bin für Anregungen offen;  

 

Meine Kontaktdaten:

 

Ramona Steinau
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt des Jobcenters

Vorpommern-Greifswald Süd

 

Jobcenter Vorpommern-Greifswald Süd
Tel: 039771 / 594 – 505
Fax: 039771 / 594 – 58599
E-Mail: Ramona.Steinau@jobcenter-ge.de

Internet: : www.jobcenter-vgs.de

 

Belliner Straße 32

17373 Ueckermünde

 

„Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll“

jobcenter.digital

Weiterbewilligungsanträge und Veränderungen jetzt online einreichen

neues Projekt!

"Gesundheitsberatung"

gefördert aus Mitteln der Europäischen Struktur- u. Investitionsfonds

Beachte!

Erstantragstellung für Strasburg erfolgt in Pasewalk!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jobcenter Vorpommern-Greifswald Süd